Hellwach Narkolepsie erkennen UCB

Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Narkolepsie und Alkohol


  • Zu den Empfehlungen, die Narkolepsie-Patienten von Ihrem Arzt erhalten, gehört, dass man generell Dinge vermeiden sollte, die zu einer Verschlechterung der Erkrankung führen. Hierzu zählt auch der Alkohol.

    narkolepsie und alkohol

    Alkohol verstärkt die Einschlafneigung

    Daten und Erfahrungen zeigen, dass Schlafanfälle nicht selten nach Alkoholkonsum auftreten. Tagsüber verstärkt Alkohol die Einschlafneigung, Abends kann er die Einschlafneigung verbessern, jedoch zu Schlafunterbrechungen während der Nacht führen, fasst der Experte Prof. Geert Mayer aus Schwalmstadt-Trysa die negativen Auswirkungen von Alkohol zusammen.203

    Auch gilt: Medikamente und Alkohol sind keine gute Kombination. Insbesondere bei denen für eine Narkolepsie eingesetzten Medikamente sollte Alkohol vermieden werden. Die Medikamente haben eine Gegenanzeige in der Gebrauchsinformation aufgrund von Wechselwirkungen mit Alkohol. Fatal ist z.B. die Beeinträchtigung des Reaktionsvermögens durch die Kombination von Alkohol und Medikament.

    Ein bei Narkolepsie durch die Tagesmüdigkeit schon vermindertes Reaktionsvermögen wird durch Alkoholkonsum zusätzlich beeinträchtigt. Das Risiko für Unfälle im Haushalt, Straßenverkehr und Beruf steigt. Demzufolge gilt: Wer nichts trinkt, lebt gesünder.

    Tags:
    Kategorie:
Newsletter Anmeldung

Unser kostenloser Hellwach-Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten aus dem Bereich Schlaf.


Bedingungen:

Sie stimmen dem Erhalt des Hellwach-Newsletters der UCB Pharma GmbH zu. Der Hellwach-Newsletter wird per E-Mail verschickt und enthält Informationen zu Themen aus dem Bereich Schlaf.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Zweck der Newsletter-Zusendung durch die UCB Pharma GmbH erhoben, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Zu statistischen Zwecken führen wir anonymisiertes Link-Tracking durch. Ein Rückschluss auf einzelne Empfänger ist nicht möglich.

Um den Missbrauch von E-Mail-Adressen zu verhindern, müssen Abonnenten die Bestellung unseres Newsletters in einem automatisierten Prozess per E-Mail bestätigen (Double-Opt-In).

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung für die Zusendung des Hellwach-Newsletters mit Wirkung für die Zukunft unter dieser Adresse oder dem in jedem Newsletter angegebenen Abmelde-Link widerrufen. Ein Widerruf ist auch per E-Mail an UCBCares.DE@ucb.com oder durch Zusendung einer Nachricht an unser Kundenservice-Center UCBCares™, entweder postalisch an: UCB Pharma GmbH, Alfred-Nobel-Str. 10, 40789 Monheim oder per Telefax an: 02173 48 4841 möglich.

 
 
  1. Mayer G. Narkolepsie. Georg Thieme Verlag; 2006, ISBN 3131344318, 9783131344311
Kostenloser Kontakt
UMFRAGE Helfen Sie uns, unsere Webseite für Sie noch weiter zu optimieren! Jetzt mitmachen! Diesen Hinweis verbergen
Vergrößern von Texten und Bildern:

Sie können Ihre Seite im Browser beliebig vergrößern oder verkleinern.

  • Vergrößern

  • Zum Vergrößern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "+". Für Mac-User: "Befehl" und "+".
  • Verkleinern

  • Zum Verkleinern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "-". Für Mac-User: "Befehl" und "-".