Hellwach Narkolepsie erkennen UCB

Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Narkolepsie und Sport – Chance oder Gefahr?


  • Körperliche Aktivität und regelmäßige Bewegung sind förderlich für die Wachheit. Andererseits kann Sport bei Narkolepsie auch Gefahren mit sich bringen. Eine plötzliche Kataplexie – ein Verlust der Muskelspannung bei Freude, Trauer etc. – kann auftreten und Stürze verursachen oder andere Verletzungen zur Folge haben.

    Es gilt also abzuwägen: Die gesunde Lebensweise, die besonders für Betroffene eine große Rolle spielt und zu der auch sportliche Betätigung gehört, gegenüber den Risiken, die solche Aktivitäten mit sich bringen können auf der anderen Seite.

    Fest steht: Manche Sportarten scheinen risikoärmer als andere zu sein. Daher gehören alleine bergzusteigen, zu tauchen oder Rad zu fahren nicht unbedingt zu den ersten Empfehlungen.

    narkolepsie und sport chance oder gefahrAlleiniges Schwimmen sollte man bei einer Narkolepsie-Erkrankung vermeiden.

    Marc Brodesser: Mountainbiker mit Narkolepsie

    Umso erstaunlicher ist die Karriere von Marc Brodesser, der in NRW als Mountainbike- und Fahrrad-Coach (www.ridefirst.de) tätig ist. Der 27-Jährige ist nicht nur passionierter Mountainbiker, der sein Hobby zum Beruf gemacht hat – er ist auch von Narkolepsie betroffen.

    Von klein auf eine Sportskanone: Fußball, Tennis und seit Ende der 90er Jahre die Leidenschaft für das Fahrradfahren. Die Diagnose Narkolepsie, die Marc Brodesser in Teenagerjahren erhielt, hat seinem Bewegungsdrang nie einen Abbruch getan. Mit einigen Einschränkungen, wie er über die Jahre feststellen musste: Alle Situationen, in denen er nicht einschätzen kann, wie sein Körper reagiert, bergen potentielle Gefahren. Beim Skifahren beispielsweise war das Gefühl auf den wackeligen Brettern Auslöser für eine leichte Kataplexie, ebenso wie das Schwimmen ohne Boden unter den Füßen.

    Beim Mountainbiking hingegen weiß er genau, was er tut. Der Adrenalinstoß auf Wettbewerben, aber auch die Tatsache, sich aktiv an der frischen Luft zu bewegen, verhindern, dass er schläfrig wird oder seine Muskeln versagen, berichtet Brodesser. Nur bei längeren Touren kann es ihm schon mal passieren, dass er Müdigkeit verspürt – wenn das passiert, steigt er sofort ab.

    Alltag mit gezielten Pausen

    Marc Brodesser gestaltet seinen Alltag so, dass er sich tagsüber kurze, gezielte Pausen nehmen kann, um für 20 Minuten zu schlafen. So kommt er Schlafattacken in den meisten Fällen zuvor. Auf einige Dinge muss er aber auch verzichten, um sich und andere nicht zu gefährden: Statt mit Auto ist er ausschließlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs – oder eben mit dem Mountainbike.177


    Kategorie:
Newsletter Anmeldung

Unser kostenloser Hellwach-Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten aus dem Bereich Schlaf.


Bedingungen:

Sie stimmen dem Erhalt des Hellwach-Newsletters der UCB Pharma GmbH zu. Der Hellwach-Newsletter wird per E-Mail verschickt und enthält Informationen zu Themen aus dem Bereich Schlaf.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Zweck der Newsletter-Zusendung durch die UCB Pharma GmbH erhoben, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Zu statistischen Zwecken führen wir anonymisiertes Link-Tracking durch. Ein Rückschluss auf einzelne Empfänger ist nicht möglich.

Um den Missbrauch von E-Mail-Adressen zu verhindern, müssen Abonnenten die Bestellung unseres Newsletters in einem automatisierten Prozess per E-Mail bestätigen (Double-Opt-In).

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung für die Zusendung des Hellwach-Newsletters mit Wirkung für die Zukunft unter dieser Adresse oder dem in jedem Newsletter angegebenen Abmelde-Link widerrufen. Ein Widerruf ist auch per E-Mail an UCBCares.DE@ucb.com oder durch Zusendung einer Nachricht an unser Kundenservice-Center UCBCares™, entweder postalisch an: UCB Pharma GmbH, Alfred-Nobel-Str. 10, 40789 Monheim oder per Telefax an: 02173 48 4841 möglich.

 
 
  1. Marc Brodesser, www.ridefirst.de, Interview, letztes Zugriffdatum 26.11.2013.
Kostenloser Kontakt
UMFRAGE Helfen Sie uns, unsere Webseite für Sie noch weiter zu optimieren! Jetzt mitmachen! Diesen Hinweis verbergen
Vergrößern von Texten und Bildern:

Sie können Ihre Seite im Browser beliebig vergrößern oder verkleinern.

  • Vergrößern

  • Zum Vergrößern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "+". Für Mac-User: "Befehl" und "+".
  • Verkleinern

  • Zum Verkleinern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "-". Für Mac-User: "Befehl" und "-".