Hellwach Narkolepsie erkennen UCB

Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Narkolepsie und Uhrengene


  • Uhrengene sind Gene, die bei Menschen und Tieren Schlafen und Wachsein regulieren. Sie bestimmen den Rhythmus unserer inneren biologischen Uhr und sind mitverantwortlich dafür, ob wir zu den Frühaufstehern oder den Nachteulen gehören. Aber auch bei der Narkolepsie sind sie beteiligt, wie neuere Untersuchungen zeigen.

    narkolepsie und uhrengene



    Wie tickt die innere Uhr?

    Eine aktuelle Studie belegt, dass Uhrengene an der Entstehung von Schlafstörungen beteiligt sind. „Es gibt erste Hinweise darauf, dass die exzessive Schläfrigkeit auch bei der Narkolepsie durch Uhrengene mitbeeinflusst wird“, weiß der Schlafexperte Prof. Dr. Peter Young aus Münster zu berichten. Bei Menschen mit Narkolepsie ist eines dieser Gene weniger aktiv als bei Gesunden.194 Die übermäßige Schläfrigkeit bei Narkolepsie ist demnach nicht wie bisher angenommen ausschließlich durch das Hypocretin-System zu erklären. Die neuen Erkenntnisse könnten zur Entwicklung neuer Therapieansätze bei Narkolepsie beitragen.

    Uhrengene bringen uns wieder in Takt

    Licht, Temperatur und Zeitverschiebungen beeinflussen den Schlaf-Wach-Rhythmus. Nach einer Zeitumstellung, z. B. bei einer Fernreise, sorgen die Uhrengene dafür, dass wir uns den neuen Gegebenheiten anpassen können und nicht völlig aus dem Tritt kommen. Bei Menschen mit Narkolepsie kann die Anpassung etwas länger dauern. Warum das so ist und was dabei genau mit den Uhrengenen passiert, wollen Prof. Young und seine Kollegen jetzt in Studien untersuchen.

    Tipps, damit es mit einer Zeitumstellung klappt

    Damit z. B. nach Langstreckenflügen die Zeitumstellung einfacher gelingt, ist es ratsam, sich sehr schnell an den Tag-Nacht-Rhythmus der neuen Uhrzeit zu gewöhnen. Auf einem Transatlantikflug nach Amerika sollte man also versuchen sich wach zu halten und sich erst zu der normalen Schlafenszeit an dem neuen Bestimmungsort hinlegen.
    Und wie werden dabei die Medikamente zur Behandlung der Narkolepsie eingenommen? „Es macht Sinn, die Präparate so einzunehmen, wie sie sozusagen im neuen Tag-Nacht-Rhythmus des neuen Bestimmungsortes eingenommen werden sollten, empfiehlt Prof. Young.194
     
    Tags:
    Kategorie:
Newsletter Anmeldung

Unser kostenloser Hellwach-Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten aus dem Bereich Schlaf.


Bedingungen:

Sie stimmen dem Erhalt des Hellwach-Newsletters der UCB Pharma GmbH zu. Der Hellwach-Newsletter wird per E-Mail verschickt und enthält Informationen zu Themen aus dem Bereich Schlaf.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Zweck der Newsletter-Zusendung durch die UCB Pharma GmbH erhoben, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Zu statistischen Zwecken führen wir anonymisiertes Link-Tracking durch. Ein Rückschluss auf einzelne Empfänger ist nicht möglich.

Um den Missbrauch von E-Mail-Adressen zu verhindern, müssen Abonnenten die Bestellung unseres Newsletters in einem automatisierten Prozess per E-Mail bestätigen (Double-Opt-In).

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung für die Zusendung des Hellwach-Newsletters mit Wirkung für die Zukunft unter dieser Adresse oder dem in jedem Newsletter angegebenen Abmelde-Link widerrufen. Ein Widerruf ist auch per E-Mail an UCBCares.DE@ucb.com oder durch Zusendung einer Nachricht an unser Kundenservice-Center UCBCares™, entweder postalisch an: UCB Pharma GmbH, Alfred-Nobel-Str. 10, 40789 Monheim oder per Telefax an: 02173 48 4841 möglich.

 
 
  1. Interview Prof. Dr. med. Peter Young, Münster. Wie tickt die innere Uhr bei Hypersomnikern? Fehlregulation als Krankheitsursache. XyREM Report 2/2014, 1-2
Kostenloser Kontakt
UMFRAGE Helfen Sie uns, unsere Webseite für Sie noch weiter zu optimieren! Jetzt mitmachen! Diesen Hinweis verbergen
Vergrößern von Texten und Bildern:

Sie können Ihre Seite im Browser beliebig vergrößern oder verkleinern.

  • Vergrößern

  • Zum Vergrößern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "+". Für Mac-User: "Befehl" und "+".
  • Verkleinern

  • Zum Verkleinern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "-". Für Mac-User: "Befehl" und "-".