Hellwach Narkolepsie erkennen UCB

Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Narkolepsie und Schule

Da Narkolepsie bereits erstmals in der Pubertät auftreten kann, müssen oft schon Schüler lernen, mit der Erkrankung umzugehen. Nicht selten fallen die Jugendlichen, die noch nichts von ihrer Krankheit wissen, negativ auf. Weil sie während des Unterrichts einfach einschlafen, sind Unverständnis und Fehlinterpretationen die Folge. Oft wird unterstellt, dass sie nachts nicht genügend schlafen und so permanent übernächtigt in die Schule kommen. Die Betroffenen gelten dann als verhaltensauffällig, schwierig oder sogar faul. Schnell können sie zum Außenseiter innerhalb der Klassengemeinschaft werden, weil sie an gemeinsamen Aktivitäten aufgrund ihrer Schläfrigkeit nicht teilnehmen können.108, 69, 126, 123

Narkolepsie und Schule

Tipps für den Schulalltag

Eine unerkannte Narkolepsie kann sich negativ in den Noten widerspiegeln. Manchmal können betroffene Kinder nicht dem kompletten Unterricht folgen und verpassen wichtige Lerninhalte. Dies führt oft automatisch zu Schulabschlüssen, die schlechter sind, als es aufgrund der Begabung möglich wäre. Ist die Erkrankung aber erst einmal diagnostiziert, können – durch einen guten Behandlungsplan und die Unterstützung von Familie, Freunden und Lehrer – auch an Narkolepsie erkrankte Kinder und Jugendliche gut in der Schule zurechtkommen. Um Narkolepsie und Schule besser unter einen Hut zu bringen, sollte man Folgendes beachten:108, 69, 126, 123

  1. Klären Sie Lehrkräfte über die Erkrankung auf! So können diese Verständnis für die Symptome und Schwierigkeiten entwickeln, die während des Unterrichts auftreten.
  2. Ein kurzes Nickerchen zwischen oder vor den Schulstunden kann mitunter hilfreich sein, um dem Unterricht anschließend besser zu folgen.
  3. Gibt es in der Klasse oder im Kurs einen Mitschüler, der sich bereit erklärt, seine Mitschriften herauszugeben? So können Lücken, die durch plötzliches Einschlafen während des Unterrichts entstehen, gefüllt werden.
  4. Um den Unterrichtsstoff Zuhause noch einmal durchzugehen, kann ein Aufnahmegerät hilfreich sein. Bevor der Unterricht aufgenommen wird, sollten Lehrer ihre Zustimmung erteilt haben. Aufnahmen können auch später während einer Ausbildung oder eines Studiums sinnvoll sein.
  5. Auch der Anschluss an eine Lerngruppe ist von Nutzen. Man lernt nicht nur mit Gleichaltrigen, sondern knüpft mitunter auch neue Kontakte.
  1. Geisler P: Hypersomnie, Narkolepsie und Tagesmüdigkeit. UNI-MED Verlag AG, Bremen, 1. Aufl. 2009
  2. DNG - Deutsche Narkolepsie-Gesellschaft e.v. (Hrsg.): Narkolepsie. Eine Information für Patienten, Angehörige und Ärzte. 1. Aufl. 9-2005; aktualisierte Aufl. 6-2007
  3. Mayer G: Die medikamentöse Therapie der Narkolepsie. In: Mayer G, Pollmächer T (Hrsg.): Narkolepsie – Neue Chancen in Diagnostik & Therapie. Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2007, S. 53-70
  4. Mayer G: Narkolepsie. Genetik - Immungenetik - Motorische Störungen. Blackwell Wissenschafts-Verlag, Berlin, Wien 2000
Kostenloser Kontakt
UMFRAGE Helfen Sie uns, unsere Webseite für Sie noch weiter zu optimieren! Jetzt mitmachen! Diesen Hinweis verbergen
Vergrößern von Texten und Bildern:

Sie können Ihre Seite im Browser beliebig vergrößern oder verkleinern.

  • Vergrößern

  • Zum Vergrößern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "+". Für Mac-User: "Befehl" und "+".
  • Verkleinern

  • Zum Verkleinern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "-". Für Mac-User: "Befehl" und "-".