Narkolepsie und Restless-Legs-Syndrom

Wer von Narkolepsie betroffen ist, schläft nachts selten ruhig. Die Ursachen dafür können unter anderem Albträume, nächtliche Wachphasen und eine gestörte Traumschlafphase sein. Der Experte Prof. Dr. Giuseppe Plazzi und seine Kollegen von der Universität Bologna fanden in einer Studie heraus, dass viele Narkolepsie-Patienten zusätzlich an einem Restless-Legs-Syndrom (RLS) leiden. Bei dieser Erkrankung verspüren die Betroffenen eine quälende Unruhe in den Beinen, die häufig in Ruhe auftritt, insbesondere abends und nachts. Ebenso wie die Narkolepsie raubt ein RLS den Betroffenen den Schlaf.73 74

Welche Faktoren begünstigen ein RLS bei Narkolepsie? 

Laut der Studie von der Universität Bologna waren rund 15% der Narkolepsie-Patienten auch vom Restless-Legs-Syndrom betroffen. Das RLS trat in den meisten Fällen mehr als zehn Jahre nach der Narkolepsie-Diagnose und bei Personen ab Anfang 30 auf.73

Dabei gibt es drei Faktoren, die das Auftreten von RLS bei Narkolepsie-Patienten wahrscheinlicher machen:73
 
  • ein fortgeschrittenes Alter,
  • ein erhöhter Ferritin-Spiegel,  
  • das Auftreten von Schlaflähmungen.


Ferritin ist eine Speicherform, welches der Speicherung von Eisen im Körper dient. Der Ferritin-Spiegel erlaubt somit Rückschlüsse auf den Eisenstoffwechsel des Menschen. Bei einer Schlaflähmung sind Patienten vorübergehend nicht fähig, Bewegungen auszuführen oder zu sprechen. Diese treten häufig beim Einschlafen oder Aufwachen auf und können Sekunden bis einige Minuten dauern.75

Dopamin-Stoffwechsel: Die entscheidende Verbindung?

Ein anderer Zusammenhang zwischen Narkolepsie und dem Restless-Legs-Syndrom könnte den Forschern zufolge eine Störung des Dopamin-Stoffwechsels der Betroffenen sein. Dopamin ist ein Botenstoff, der im zentralen Nervensystem gebildet wird und für lebensnotwendige Steuerungs- und Regelungsvorgänge wichtig ist. Generell sprechen RLS-Patienten gut auf Medikamente an, die die Wirkung von Dopamin verbessern. Und auch bei Narkolepsie wurde ein verminderter Dopamin-Stoffwechsel beschrieben.73 74

Zwei verschiedene Ursachen für die Schlafstörungen

Durch die Behandlung der Narkolepsie verbessert sich nicht automatisch auch das RLS. Leiden Narkolepsie-Patienten auch an einem RLS, müssen bei einer Therapie beide Erkrankungen gesondert berücksichtigt und behandelt werden, um bestehende Schlafstörungen zu beseitigen. Daher sollten Patienten ihren Arzt genau über ihre Beschwerden informieren.74
 

Kategorie:
  1. Plazzi G et al. Restless Legs Syndrome is Frequent in Narcolepsy with Cataplexy Patients. Sleep 2010; 33: 689-694

  1. DGSM - Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin: S3-Leitlinie. Nichterholsamer Schlaf/Schlafstörungen" (hrsg. von G. Mayer & T. Penzel). Somnologie 13 (2009) Suppl. 1

  1. Mayer G: Narkolepsie - Taschenatlas spezial. Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2006